Alle Artikel mit dem Schlagwort: Valentin Cookies

Nicht – Valentin – ein Geburtstagskeks sollte es diesmal werden – Tag 4

Ja, als Valentinkekse könnten Sie auch durch gehen, aber diese beiden gehen an die entzückendsten (nicht hier lesenden) Nichten der Welt, die beide (einmal vor 17 und einmal vor 20 Jahren) am Rosenmontag auf die Welt gekommen sind. Und für diese beiden so zuckersüßen Mädels habe ich diese Blümchenherzen gemacht, als Beilage zum am liebsten gesehenen Geschenk für junge Menschen. Die Fondant- bzw. Blütenpastenreste mussten wieder her halten. Kleine Röschen und andere Blüten in verschiedenen Rosatönen. Mit etwas Royal Icing auf einen herzförmigen, rosa grundierten Keks geklebt. Die beiden Kekse habe ich einzeln in Staniolfolie eingepackt, ein kleines Kärtchen dazu geschrieben und beides jeweils in eine kleine Dose gepackt. Meine Schwester hat es geschafft, beide Kinder (im Abstand von 3 Jahren) jeweils an einem Rosenmontag zu bekommen. Meine Tochter hat damals den Rosenmontag nur um eine Woche verpasst. Und hätte ich den geplanten Kaiserschnitt genommen (statt dem Blasensprung und dem Notkaiserschnitt), dann hätten wir 3 Kinder jeweils zum Rosenmontag. Was eine (ungeplante) Lebensplanung

Valentin – Liebe liegt auf dem Keks – Tag 3

Ich gestehe, ich tobe mich gerade etwas aus. Liegt vielleicht auch daran, dass ich (räusperhust) in meinem Leben, glaube ich, bisher 1x etwas zu Valentin geschenkt bekommen habe. Die Erklärung ist eine lange Geschichte, die kurze Zusammenfassung: in meiner Beziehung gibt es keine Beziehungstage. Jahrestag oder so. Gibt es nicht. Da wir seit 1992 zusammen leben, wird sich wohl auch nichts mehr ändern. Daher tobe ich mich hier aus und genieße die Dekoration dieser Keeeeeeeeeeeeeeeekse. Die übrigens ganz ausgezeichnet schmecken. Rezept und die Zusammensetzung des Royal Icing hatte ich ja schon am Tag 1 meiner „Liebe liegt in der Luft“ – Reihe geblogt (Tag 2 war ebenfalls sehr ergiebig. Und heute noch einige Motive im Scherenschnitt-Stil. Von meinen ursprünglich 33 Blanko-Cookies sind immer noch einige übrig. Aber hier erst mal die Sammlung komplett. Ich bin ganz verliebt in meine Plätzchen. Heute habe ich aus schwarzen Fondantresten die beiden Köpfe für das weiße Herz ausgeschnitten. Eine etwas frickelige Arbeit. Der Baum auf dem rechteckigen weißen Keks ist ebenfalls aus Fondant/Blütenpaste. Die beiden hoffentlich gut erkennbar verliebten …

Kekse zu Valentin – Vorschlag 2

Sag einer, ich wäre nicht flexibel. Gestern nannte ich meine Schönheiten Cookies, heute Kekse und morgen dann Plätzchen, da kenn ich nix. Denn Namen sind Schall und Rauch, Liiiiiiiiiiiiiebe soll drin sein äh verschenkt werden. Gestern hatte ich quasi „the dark side of love“. Haha. Heute kommt dann eine helle Sicht. Eines ist auf alle Fälle wahr: ich mag das, da kann ich mich so richtig (mit zitternden Händen) austoben. Kekse verzieren. Was eine wunderbare Aufgabe. Da bieten sich doch beispielsweise Jahrestage Und ein Schelm, der sich bödes dabei denkt, wenn ich zum Thema Liebe einen Vogel zeige. Oder noch einen. Pärchenweise knuddeln ist angesagt. Zarte Pünktchen außen herum, eine stürmische Zickzacklinie. Öhm. Sieht das so aus, als hätten die Vögelchen Gummistiefel an? Das wäre dann halt alte Liebe. Bewährte Liebe. Und sind sie nicht schön, so bunt gemischt? Liebe Leute, es waren 33 Plätzchen, da könnten noch Vorschläge kommen. Demnächst. Hier.

Valentin Cookies Stil Chalkboard – mit Röschen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Valentinstag! Liebe liegt in der Luft. Oder mindestens der Duft nach gebackenen Plätzchen. Plätzchen mit Valentin-Motiven … eine wunderschönes Zeitfresserchen. Ich mache solche Maler- und Verzierarbeiten ja sehr gerne, ich empfinde das schon fast als meditativ. Ich habe fast 33 Plätzchen auf unterschiedliche Arten und Weisen verziert, also genug Blogcontent für die nächsten Tage. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich meine Kollegen quasi auf Diät setzen kann. Diese Plätzchen sind essbar, aber fast zu schön zum Essen. Ich verfolge seit langem eine amerikanische Plätzchen-Künstlerin, Haniela. Sie hat das ideale Rezept für gleichmäßig backende, stabile Plätzchen. Sie behalten beim Backen die Form und werden sehr gleichmäßig in der Höhe[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text] Save Print Valentin Cookies Stil Chalkboard – mit Röschen Author: Meinigkeiten Recipe type: Basis Rezept für Ausstech-Cookies Cuisine: Backen Prep time:  30 mins Cook time:  9 mins Total time:  39 mins Serves: 33   Ingredients 225g Mehl 1 TL Weinsteinbackpulver 1 Priese Salz (1/8 TL) 113g weiche Butter 100g Zucker ½ Ei (man nehme ein Schüsselchen, verkleppere 1 großes Ei und nehme dann die halbe Menge) Vanilleextrakt oder Zitronenzesten/Zitronensaft als Aroma …