Mürbteig

Aktuell Allgemein Back-Tagebuch Neu vorgestellt

Rhabarberhäppchen – ein Biss und weg

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen

 

Ich liebe Rhabarber (und meine Kollegen gottseidank auch), aber hier bei meiner Familie kommt er nur in kleinen Dosen an. Mini. Und was macht man dann? Rahbarberhäppchen mit Baiser – ein Biss und weg, ein Bissen und weg. Und man braucht nur eine einzige Stange Rhabarber für ganz viel Genuss.

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen

Und für so Minihäppchen braucht man auch nur eine Minimenge Teig:

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen

Rahbarberhäppchen mit Baiser – ein Biss und weg

Rahbarberhäppchen mit Baiser - ein Biss und weg
Author: 
Recipe type: Rhabarberkuchen
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 20
 
Ingredients
  • Für den Teig
  • 80g Mehl
  • 30g weiche Butter
  • 40g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Schmand
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eigelb (Gr. M)
  • 1 Priese Saltz
  • Für den Belag
  • 1 Stange Rhabarber
  • 1 EL Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 50g Zucker
  • 1 Preise Salz für die Eiweißmasse
Instructions
  1. Zuerst die Rhabarberstange (eine große dicke) waschen, abziehen und in kleine Würfel schneiden, mit einem EL Zucker umrühren und stehen lassen.
  2. Das Ei trennen, das Eigelb mit den Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und verkneten.
  3. Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.
  4. Teig zwischen etwas Frischhaltefolie mit etwas Mehl ausrollen und ca. 5cm große Kreise ausstechen. Mit Rhabarber belegen.
  5. Das Eiweiß erst anschlagen, dann mit 50g Zucker für ca. 5 Minuten weiter schlagen. Die Masse ist richtig, wenn man eine Spitze ziehen kann, die sich leicht nach unten biegt.
  6. Die Eiweißmasse in einen Gefrierbeutel mit Spritztülle geben und aufspritzen (bei mir hat das eine Eiweiß leider nur für die Hälfte des Blechs gereicht).

 

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen

Da mein Kind keinen Rhabarber mag, hatte ich noch eine winzige Menge Streuselteig gemacht und Haselnüsse angeröstet, damit habe ich ca. 1/3 des Bleches belegt (die Sträusel liefen leider auseinander, daher sind sie nicht im Rezept). Aber die kleinen Haselnuss-Stückchen haben sich sehr lecker unter den Baiser-Häubchen gemacht.

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen

Dieses Blech habe ich dann erst mal 5 Minuten vor gebacken, dann die Eiweissmasse aufgeschlagen, in den Spritzbeutel gegeben und aufgespritzt.

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen

Die Häubchen sind wieder richtig niedlich geworden und perfekt in der Konsistenz. Angenehm knusprig. Die misslungenen Streusel zeige ich euch hier auch noch, unter Blümchen versteckt 🙂

2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
2016-04-30 Frau Meinigkeiten macht Rahabarberhäppchen
Allgemein Back-Tagebuch Neu vorgestellt

Schnelle Minicheesecakes

Meine Familie liebt Käsekuchen in allen Varianten, ganz besonders aber diese Minicheesecakes. Mund auf – Happen rein – genießen. Die kleinen Leckereien sind schnell gemacht, der Teig lässt sich ausserdem gut vorbereiten. Perfekt für den Samstagskaffee, wenn es mal schnell gehen soll:

Schnelle Minicheesecakes
Author: 
Recipe type: Käsekuchen
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 12
 
Ingredients
  • Für den Teig
  • 2 Eigelb (Gr. L)
  • 50 g weiche Butter
  • 50g Zucker für den Teig
  • 1 Priese Salz
  • 125g Mehl (ich Dinkelmehl)
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • etwas Mehl zum ausrollen
  • Für die Füllung
  • 1 Ei
  • 200g Schmand
  • 2EL Speisestärke
  • 4EL Zucker
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • Vanillearoma
  • Für die Deko
  • jeweils eine Johannisbeerrispe, also 12 Stück
Instructions
  1. Die Zutaten für den Teig gemeinsam in die Rührmaschine geben und mit dem Knethaken kneten lassen. Dann in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  2. Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.
  3. Den Teig ausrollen und mit einem Kreisausstecker (oder einem Glas) ca. 8cm große Kreise ausstrechen. Für eine Muffinbackform 12 kleine 4-Ecke von ca. 4x4cm ausstechen. Jeweils einen Teigkreis darauf legen und in die Form drücken, so dass ein Körbchen entsteht.
  4. Für die Füllmasse alle Zutaten in einen Mixer geben und kurz durchmixen oder per Hand verrühren. In die 12 Förmchen aufteilen. Ca. 10-12 Minuten backen, bis die Käsemasse eine zarte Bräune bekommt.

 

Ich habe den Teig wie üblich mit etwas Mehl zwischen zwei Frischhaltefolien ausgerollt und die Kreise ausgestochen.

2016-07-02 Minicheesecakes mit frischen Johannisbeeren
2016-07-02 Minicheesecakes mit frischen Johannisbeeren

Die Kreise in eine mit Backpapier ausgelegte Muffinform-Mulde legen, etwas nach unten drücken und jeweils ca. 1/12 der Füllung einfüllen (hatte ich schon gesagt, dass ich leider nur die halbe Füllung gemacht hatte? Somit hatte ich nicht mehr genug Füllmasse für alle Förmchen, ich habe im Rezept die Menge angepasst).

2016-07-02 Minicheesecakes mit frischen Johannisbeeren
2016-07-02 Minicheesecakes mit frischen Johannisbeeren

Abkühlen lassen und mit den Johannisbeeren dekorieren.

2016-07-02-Minicheesecakes-mit-frischen-Johannisbeeren
2016-07-02-Minicheesecakes-mit-frischen-Johannisbeeren

Der Teig läßt sich übrigens gut am Vortag zubereiten oder auch einfrieren. Meine Familie hat für die kleinen Leckerein einen Nachbackbefehl gegeben 🙂