Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Plätzchenegoist II – MEINE Lieblingsplätzchen 2014 – Mozarttaler

Das hier sind Hammerplätzchen. Und ich habe so gar keine Lust, sie zu teilen: eindeutig meine Lieblingsplätzchen 2014!
Gefunden bei Living at Home: Mozarttaler. Ich habe nur einen einzigen Trick angewandt: ich habe die Plätzchenmenge verdoppelt, indem ich als „Deckel“ einfache, bereits gebackene Mürbteigplätzchen genommen habe. Die Nougat-Marzipanfüllung ist zum Reinlegen. Einfach nur lecker.

Plätzchenegoist II - MEINE Lieblingsplätzchen 2014 - Mozarttaler
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 40
 
Ingredients
  • Das Originalrezept ist für 40 Stück
  • - 100 g Butter
  • - 60 g Puderzucker
  • - 1 Priese Salz
  • - Mark einer Vanilleschote
  • - 1 Eigelb Größe M
  • - 100 g gemahlene Haselnüsse
  • - 100 g Mehl
  • Für den Deckel
  • - 40 Haselnüsse oder Mandeln
  • - 50 g Nuss-Kuchenglasur (ich habe hier einfach Nougatmasse genommen)
  • - 50 g Halbbitter-Kuvertüre
  • Für die Füllung
  • - 75g Nougatmasse
  • - 50 g Marzipan- Rohmasse
  • - 1 EL Orangensaft
Instructions
  1. Butter, Puderzucker, Salz und Vanillemark mit Knethaken zu einer glatten Masse verrühren. Eigelb kurz einarbeiten. Nüsse und Mehl kurz unterkneten. Teig in Folie gewickelt mindestens 3h (ich über Nacht) kalt stellen. Plätzchen ausstechen.
  2. Ganze Nüsse auf dem Blech bei 170 Grad 10-12 Minuten rösten (bei Umluft 10 Minuten bei 150 Grad). Schale abreiben. Kuchenglasur schmelzen und Plätzchen eintauchen, Nuss aufsetzen.
  3. Nougat leicht erwärmen und glatt rühren, mit Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle als Rand auf die Unterteile spritzen, Marzipan und Orangensaft verrühren (ich habe das Marzipan in der Mikrowelle leicht erwärmt), in die Mitte der Nougatringe spritzen und Schokodeckel aufsetzen.

 

Kommentar verfassen