Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Pardulas – kleine Sonnen für den Alltag

2015-07-30-Perdulas-kleine-Käsekuchencookies

Pardulas – kleine Sonnen für den Alltag – meine Familie liebt Käsekuchen – ich liebe meine Familie – also, was liegt näher, als diese kleinen Sonnen für den Magen zu machen.

Pardulas

Wunderschöne kleine Käsekuchencookies in Sonnenform.

15 Stück
Zutaten:
250g Mehl (ich hatte ganz normales 450er Weizenmehl),
35g Olivenöl oder 35g ausgelassene Butter,
1 Priese Salz,
150-200ml warmes Wasser,
Für die Füllung:,
165g Philadelphia,
den Abrieb einer halben Zitrone oder Orange zugeben,
70g Zucker,
1 Eigelb,
30g Mehl,
3g Backpulver.
Zubereitung:

Ich habe 50g Butter in einen kleinen Topf erhitzt und das Wasser (Molke) ca. 3 Minuten verkochen lassen. Das gab so ca. 35g ausgelassene Butter. Den Topf vom Herd nehmen und das Mehl in eine Schüssel sieben, ich habe die noch recht heiße Butter (ohne den Schaum) in das Mehl gegossen und mit einem Kochlöffel verrührt, 1 Preise Salz dazu, dann ca. 150ml Wasser Stück für Stück dazu geben, weiterrühren. Lieber etwas weniger Wasser dazu geben, das kann jederzeit tropfenweise ergänzt werden. Den Teig gut verkneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Füllung mit dem Handmixer in einem hohen Becher verrühren, in einen Spritzbeutel geben (mit oder ohne Sterntülle, es reicht, wenn man ein 0,5cm Spitze abschneidet. Die Füllung bereit stellen und den Teig verarbeiten.

Teig kneten und beiseite stellen

Jetzt den Teig auf 160° umluft vorheizen.
Teig ca. 3mm dick ausrollen (ich brauchte kein zusätzliches Mehl) und mit einem runden Ausstecher von 8-10cm runde Kreise ausstechen

Den Teig mit einem Pinsel mit kaltem Wasser bestreichen. Jeweils eine Scheibe in die Hand nehmen und links und rechts den Teig zusammen kneifen, dann drehen und noch 2x zusammen kneifen. Dann rund herum drehen und jeweils noch 1x mittig zusammen drücken. Das ergibt diese niedliche Sonnenform.

Mit dem Spritzbeutel die Füllung in die Mitte geben und im Ofen ca. 15 bis 20 Minuten backen, bis die Sonnen eine leichte Bräune haben.

Ich befürchte, wenn meine Familie nicht gleich zugreift, ist von den kleinen, leckeren Kleinigkeiten nichts mehr da. Der Teig knusprig, die Füllung so was von cremig. Ich bin dann mal weg, schnell noch ein paar aufessen, bevor ich teilen muss 🙂

Kommentar verfassen