Aktuell Allgemein

Nikolausi 2017

Nikolausi 2017

Seit Jahren habe ich für mich die Tradition eingeführt, für meine Familie und meine Kollegen etwas zum Nikolaus zu backen. Ich liebe die Vorbereitungen, sie entstressen mich ganz wunderbar. Und auch dieses Jahr habe ich mich für das Gestalten eines Nikolaus entschieden, denn was gibt es schöneres, als am 6. Dezember der Tradition zu folgen.

Biskuitteig

 

Nikolausi 2017
Author: 
Cuisine: Nikolaus
Serves: 16
 
Ingredients
  • Biskuit
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 110g Zucker
  • 150 Gramm gemahlene Mandeln
  • 110 Gramm Mehl
  • etwas Zitronensaft
  • ½ TL Backpulver
  • Für die Form
  • 4 Lagen Backpapier
  • 16 kleine Marmeladengläschen
  • Zum Dekorieren
  • 200g Kuvertüre weiß oder Zartbitter
  • 200g Marzipanrohmasse
  • 1 Marzipandecke
  • rote, schwarze und evtl. grüne Lebensmittelfarbe
Instructions
  1. Zuerst aus dem Backpapier Kreise schneiden, dazu das Backpapier jeweils einmal in der Mitte und dann nochmal in der Mitte falten. Einen kleinen Teller auflegen, Kreis zeichnen und ausschneiden. Das gibt 16 Kreise, die mittig eingeschnitten werden, zur Tüte gerollt und dann mit dem Tacker am oberen Rand bei den Überlappungen 2x getackert werden.
  2. Die Eier mit dem Zucker mindestens 5 Minuten aufschlagen, bis die Masse hell cremig ist. Zitronenspritzer dazu geben. In der Zwischenzeit den Ofen auf 170° Umluft vorheizen.
  3. Die Mandeln im Mixer mahlen (und evtl kurz in einer Pfanne anrösten, abkühlen) und das Mehl mit dem Backpulver sanft unterheben. Den Teig in eine Einmal-Spritztüte füllen. Dann die Marmeladengläser in eine runde Backform stellen, die Tüten jeweils in ein Glas stellen und Teig rein spritzen. Ich habe im Geiste jeweils kurz bis 4 gezählt, das dürften 2-3 EL Teig gewesen sein.
  4. Ca. 10 Minuten backen lassen. Aus dem Ofen nehmen und sanft auspacken, ich habe die kleinen Kegel danach wieder auf ein Blech gestellt und nochmal 3 Minuten zum Trocknen in den heißen, ausgeschalteten Ofen gegeben.

 

Nach dem Backen hatte ich diese Kegel in höhe von ca. 4-5 cm.

Nikolausi 2017
Nikolausi 2017

Ich habe die Standflächen unten leicht angeschnitten, um sie gleichmäßig zum Stehen zu bringen. Dann habe ich die Schokolade gehackt, in der Mikrowelle geschmolzen (immer nur in kurzen Intervallen, dann heraus nehmen und umrühren).

Die Kegel habe ich dann mit der Standfläche eingetaucht, den Rest mit einem Pinsel eingetrichen, möglichst dünn. Es soll nur eine leichte Versiegelung erfolgen.

Nikolausi 2017
Nikolausi 2017

Dann habe ich aus der Marzipandecke Kreise mit 6 cm Durchmesser ausgetochen und halbiert. Jeweils eine Hälfte habe ich so genommen, dass ich links und rechts gegriffen habe mit dem Kreis nach oben und der Schnittkante nach unten. Dann habe ich in Höhe der Spitze angelegt und das Marzipan umgeschlagen und den Rest mit einer super sauberen Schere abgeschnitten.

Nikolausi 2017
Nikolausi 2017

Die Reste der Marzipandecke habe ich genommen, um noch ein paar kleine (weiße) Teile auszusteechen, die Hälfte der Marzipanrohmasse habe ich rot gefärbt und einen kleinen Rest schwarz. Diese Teile habe ich pro Nikolaus benötigt: einen kleinen roten Kreis (4cm), dann jeweils einen halben weißen Kreis (das ist ein Blumenausstecher für Nelken, denke ich), dann etwas gerades für den Bart, einen Bommel für die Mütze, Augen und etwas gerade weiße Schnur (aus dem Extruder) für rund um den Hut, die Minikugel für die rote Nase nicht zu vergessen.

Nikolausi 2017
Nikolausi 2017

Sind sie nicht niedlich geworden? Und weil ich noch ein paar mehr gebraucht habe und nicht alle Lieblingsmenschen Marzipan mögen, habe ich einige Kegel mit weißer Schokolade bestrichen, mit grün gefärbten Kokosflocken bestreut und als Baum dekoriert.

Hier beispielsweise noch das Nikolausi 2015

 

1 Comment

  • Alexander

    Sehr schöne Bastelidee Sabine, gefällt mir sehr gut!
    Leider ist Weihnachten schon vorbei, aber ich werde es definitiv mal austesten.
    Ich freue mich auf mehr davon 🙂

    Reply

Kommentar verfassen