Allgemein, Back-Tagebuch, Lieblingsstücke
Kommentare 2

Crosata al Limone (Nachgebacken nach einem Rezept von Malu's Köstlichkeiten)

Glücksgefühle. Backen bedeutet für mich: Glücksgefühle pur. Egal, ob ich selbst kreativ werde oder so wie in diesem Fall einen Kuchen der lieben Maren nach backe, eine Crosata al Limone. Glücksgefühle, weil ich in der glücklichen Lage bin, mir so einen fantastischen Kuchen aus der 2D-Ansicht direkt in meinen Mund holen kann. Glücksgefühle, weil ich solch wunderbare Sachen genießen darf. Und diese Zitronentarte schmeckt nicht nur toll, sie geht auch recht fix.

Crosata al Limone (Nachgebacken von Malu's Köstlichkeiten)
Author: 
Recipe type: Tarte 26er Form
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 1
 
Ingredients
  • Für den Teig
  • 180g Butter zimmerwarm
  • 120g Puderzucker
  • 50g gemahlene Mandeln (oder Kokosflocken)
  • ½ TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Gr L (ich 1 Ei Gr. M und 1 Eiweiß)
  • 300g Mehl plus ca. 50g Mehl für's Ausrollen
  • Zitronencreme
  • 250ml Milch
  • 200ml Sahne (ich 200ml und 50g Schmand)
  • 2 Eigelbe
  • 50g Stärke (ich Kartoffelstärke)
  • 120g Puderzucker
  • 60ml Zitronensaft
  • Abrieb von 3 Bio-Zitronen (ich ein Pck. Zitronenabrieb mangels Biozitronen)
Instructions
  1. Für den Teig alle Zutaten für den Teig zusammen in die Rührmaschine geben und mit dem Knethaken durchkneten lassen, ca. ⅓ des Teigs weg nehmen für die Deckelstreifen. Teig ausrollen und (mangels Tarteform) in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform legen.
  2. Den Ofen auf 175° aufheizen (Umluft).
  3. Für die Zitronencreme gebe ich Milich, Sahne, Puderzucker, Stärke, Eigelb (und Eiweiß und etwas Schmand) in einen Mixer und mixe klümpchenfrei auf. Dann alles in einen Topf geben, erwärmen, kurz aufkochen lassen und von der Platte ziehen. Den Zitronensaft und den Zitronenabrieb unterrühren.
  4. Die noch warme Puddingmasse in die Form auf den Kuchenteig geben. Dann den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden, auflegen, den Kuchen in den Ofen geben und ca. 30-40 Minuten backen, bis die Streifen zartbraun sind.

 

Früher war ich gar kein großer Zitronengeschmack-Fan. Als Kind habe ich immer die gelben Bonbons aussortiert und meinen Schwestern gegen die grünen und die roten gegeben. Also war ich gespannt, war aber sofort nach dem Kochen des Puddings überzeugt. Was ein toller Geschmack. Frisch, leicht, einfach wunderbar. Und mit dem zarten Mürbteig des Bodens eine ganz tolle Kombi.

Frau Meinigkeiten macht Crosata al Limone

Frau Meinigkeiten macht Crosata al Limone

Ich habe den Kuchen zwar mit meinen Kollegen geteilt, trotzdem habe ich ein gutes 1/4 des Kuchens alleine verdrückt. Ein kleines Stück hatte ich für das Frühstück des nächsten Tages gerettet, der Kuchen war am 2. Tag mindestens ebenso gut wenn nicht noch besser. Danke, liebe Maren. Wieder ein ganz tolles Rezept.

Frau Meinigkeiten macht Crosata al Limone

Frau Meinigkeiten macht Crosata al Limone

2 Kommentare

  1. Liebe Sabine,
    Endlich komme ich dazu mich für dein Lob zu bedanken. Deine Tarte sieht wirklich perfekt aus und ich freue mich, dass sie euch auch geschmacklich überzeugen konnte. Ich wünsche dir noch ein wunderschönes Osterfest und Grüße dich ganz herzlich
    Maren

    • sabinewarz sagt

      Liebe Maren, die hat auch wirklich genial geschmeckt und wird demnächst nochmal gemacht. Dir auch wunderschöne Ostern und liebe Grüße (von einem Blog, der 1/2 Jahr verloren hat) Sabine

Kommentar verfassen