Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Mein erstes Baguette (mit Lievito Madre)

Wer viel teilt hat auch viel. In diesem Fall Lievito Madre. Da ich nach diesem Rezept den Ansatzteig immer wieder teilen muss , steht quasi „alle Nas lang“ eine Backevent an. Und so ein Sonntag bietet sich einfach an. Die Familie freut sich über Experimente nach ihrem Geschmack. Übrigens, wer anmerken will, dass das Brot ja gar keine Luftlöcher hat: das war quasi ein Quicki. Teig gemacht, 2h stehen lassen, zum Baguette geformt und gebacken. Dafür, dass es so einfach war, ist es wirklich sehr sehr lecker.

2016-02-22 Frau Meinigkeiten bäckt Baguette 002

2016-02-22 Frau Meinigkeiten bäckt Baguette 002

Den Teig habe ich wie folgt nach einem Rezept von Hannas Töchter angesetzt:
Mein erstes Baguette (mit Lievito Madre)
Author: 
Recipe type: Baguette
Cuisine: Brot
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 1
 
Ingredients
  • 200g Mehl
  • 50g Lieveto Madre (oder 50g Mehl mehr)
  • 7g Trockenhefe
  • 140g handwarmes Wasser
  • ½ TL Honig
  • 5 g Salz (ich würde nächstes Mal deutlich mehr nehmen, so etwa ¼ TL)
Instructions
  1. Im handwarmen Wasser die Hefe, den Honig und den Lieveto Madre verrühren. In der Küchenmaschine mit dem Mehl verrühren. Ca. 2h ruhen lassen und dann bei 220° (ich Umluft) ca. 30 Minuten backen (ich hatte es mit dem heißen Stein probiert).

 

 

2016-02-22 Frau Meinigkeiten bäckt Baguette 004

2016-02-22 Frau Meinigkeiten bäckt Baguette 004

Für mein Abendessen habe ich einen Tomaten-Paprika-Zwiebel-Feta-Salat gemacht. Von den 200g Feta, die ich hatte, habe ich 100g genommen und eine Paprikacreme gemacht (100g Feta, 60g Frischkäse, 1/2 EL Tomatenmark, 1/2 EL Öl, 1/2 TL Harissa, wenig Salz, etwas Pfeffer, etwas Mineralwasser zum cremig rühren). Die Reste sind dann ein großartiges Mittagessen morgen im Büro.

Kommentar verfassen