Allgemein, Header, Meine Torten
Schreibe einen Kommentar

Fluffig leichte Marzipantorte

Fluffig leichte Marzipantorte

Wenn ich einen Kuchen innerhalb von 2 Wochen 2x backe, dann will das schon was heißen – ich bin total süchtig nach dieser fluffig leichten Marzipantorte. Ich hatte sie vor 2 Wochen für meinen Besuch als 20er-Törtchen mit 3 Schichten und letzte Woche für meine Kollegen etwas größer in einer 26-er Backform gebacken. Und ja, diese Torte hat alles, was ich richtig richtig gut finde. Im Herbst stehe ich für die Walnuss-Suche sogar am Wochenende um 5 Uhr auf, nur um ein paar frische vom Baum zu bekommen. Marzipan ist nicht für jedermann, aber hier bei dieser Torte ist es so fein (und wann man nicht die Deko isst) und unauffällig. Sahne als leichte Alternative zur Buttercreme macht die Torte himmlisch leicht. Außerdem war ich wirklich überrascht, dass sich ein Kuchen mit Sahne auch noch am 4. Tag essen lässt wie frisch. Das Rezept stammt von Springlane und ist dort als Lübecker Mazipantorte zu finden, ich habe quasi nur Mengen und Abläufe angepásst, die mir auf meine Weise viel einfacher erschienen.

Hier mein Rezpt für die 26er Torte, wie ich sie für die Kollegen gebacken habe. Man muss 2 Tage einplanen, einen Tag zum Backen (knapp eine Stunde), einen Tag zum Füllen und Dekorieren (ca.2h).

Fluffig leichte Marzipantorte

  • Für den Teig 26-er Form
  • 6 Eier
  • 6 EL heißes Wasser
  • 200 g Zucker
  • einige Tropfen Vanillearoma
  • 150 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Msp. Natron
  • etwas Zitronensaft
  • Für die Füllung
  • 100 g Walnüsse
  • 40g Zucker
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Marzipanrohmasse für die Deko
  • 30 g Zucker
  • 800ml Sahne
  • 8 TL San apart
  • 5 Esslöffel Aprikosenmarmelade oder Quittenmarmelade
  • Für die Decke
  • 1 Marzipandecke
  • Evtl. Lebensmittelfarbe
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Pck. Backmarzipan als Reserve

Tag 1

  1. Die 6 Eier mit dem heißen Wasser und dem Zucker für ca. 5 Minuten schaumig schlagen, bis ein hellgelber Schaum entstanden ist. Einige Spritzer Zitronensaft und etwas Vanillearoma dazu.
  2. Ofen auf 175° vorheizen und den Boden der Springform mit Backpapier belegen.
  3. Dann Mehl und Stärke sieben, mit Backpulver und 1 Msp. Natron mischen und in 3 geteilte Portionen mit der Hand und einem Küchenspachtel sanft unterheben.
  4. In die Form geben und ca. 20-25 Minuten backen. Möglichst im Auge behalten, evtl. noch etwas Alufolie auflegen, falls der Kuchen zu schnell braun wird. Stäbchenprobe machen.
  5. Den Kuchen eine Nacht ruhen lassen (nach dem Abkühlen in Frischahaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Tag 2

  1. ml Sahne mit der Küchenmaschine anschlagen, 30g Zucker hinzu geben, dann langsam 8 TL San apart einzeln dazu geben. Aufschlagen, bis die Sahne standfest ist, aber nicht überschlagen, sonst wird sie zu Butter.
  2. g Walnüsse mit einem Messer in kleine Stücke hacken. 40g Zucker in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Die Walnüsse dazu geben, umrühren und karamellisieren lassen, zum Abkühlen auf ein Brett geben.
  3. g Marzipan mit einer Reibe auf die Walnüsse reiben und dann wieder mit dem Messer leicht hacken, bis es zu kleinen crunchige Stückchen wird.
  4. Den Tortenboden 2x durch schneiden. ca. 1/4 der Sahnemasse aufstreichen, dann den Walnuss-Crunch darauf geben, nochmal 2-3 EL Sahne darauf verstreichen.
  5. Die Aprikosenmarmelade (ich habe mit Quittengelee gestreckt) in der Mikrowelle kurz erwärmen und dann rühren.
  6. Den 2. Boden auflegen, die Konfitüre aufstreichen, 2-4 EL Sahne darauf verstreichen.
  7. Boden auflegen und den Rest der Sahne rund herum streichen.
  8. Den Marzipanboden mit Puderzucker bestäuben und noch etwas ausrollen (für die 26er Torte war das schon richtig knapp, evtl. etwas Marzipan als Band ausrollen und unten anlegen.
  9. Das restliche Marzipan evtl. einfärben und Blümchen dekorieren.

Das Füllen ging wirklich fix, das ist eine der einfachsten Torten ever, aber jeder wird völlig hingerissen sein.

Fluffig leichte Marzipantorte

Fluffig leichte Marzipantorte

Ich fand es deutlich praktischer, die Walnüsse nicht in die Sahne zu mischen, sondern sie einfach darauf zu legen.

Fluffig leichte Marzipantorte

Fluffig leichte Marzipantorte

Die nächste Schicht mit Konfitüre, darauf einen Klecks Sahne.

Fluffig leichte Marzipantorte

Fluffig leichte Marzipantorte

Lezter Boden oben drauf, Sahne verstreichen (hier unten ist meine 20er-Torte zu sehen, hier hat der 4-Eier-Teig für 2 Böden gereicht, das gab eine deutlich höhere aber kleine Torte), Marzipandecke so dünn wie möglich ausrollen und auflegen (bei der 26er war das dann schon sehr knapp, bei der 20er ging es wunderbar).

Fluffig leichte Marzipantorte

Fluffig leichte Marzipantorte

Hier dann noch die etwas andere Dekoration, die ich bei der 20er gewählt habe, die ging schneller, aber die auf der 26er-Torte finde ich persönlich deutlich aufwendiger und viel hübscher.

Fluffig leichte Marzipantorte

Fluffig leichte Marzipantorte

Hier sieht man, wie ich die Deko gemacht habe

Marzipantorte? #tutorial #cakedecorating #meinigkeiten #selbstgemacht #petals #flowers #marzipan

Ein Beitrag geteilt von Meinigkeiten (@meinigkeiten) am

Kommentar verfassen