Allgemein

Einhornträume

Einhornträume

Wovon träumen 12jährige Mädchen? Hoffentlich von Einhörnern, oder? Und diesen Traum in eine Torte (und Muffins) umsetzen zu dürfen war der Wunsch einer Gruppe von 7 angehenden Teenagergirls, die sich letztes Jahr bei mir auf eine Back-Geburtstagsparty trafen. Der Nachmittag war in 2 Teile geteilt. Im ersten Teil wurden gemeinsam Muffins gebacken. Und während die im Ofen waren, haben wir begonnen, eine vorbereitete Torte zu dekorieren.

Vorbereitet in so weit, dass ich am Vortag 2 rechteckige Biskuitböden gebacken und gefüllt hatte. Aus dem Internet hatte ich mir einen beliebigen Pferdekopf ausgesucht und auf DIN A4 Größe ausgedruckt. Diesen Kopf habe ich ausgeschnitten, aufgelegt und die Torte danach ausgeschnitten (haben Sie keine Hemmungen beim Wegschneiden, die Reste kann man wunderbar zu Cakepops verarbeiten) und mit Ganache eingestrichen.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

 

Danach konnten wir gemeinsam Fondant ausrollen (2kg in weiß) und über den Pferdekopf heben.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

Gemeinsam mit so vielen Händen war das sanfte Formen des Fondants ganz einfach und schnell erledigt. Den Rand, der abgeschnitten wurde, haben wir vorsichtig auf Schokoladenreste geprüft, Sie wissen schon, die guten in Töpfchen, die schlechten …

Aus royal Icing (Puderzucker, Wasser und Eiweiß) hatte ich “zufällig” am Abend vorher schon Augen vorbereitet, Tropfen in diversen Größen und Formen. Zwei davon haben zwei Mädchen als Augen bemalt, danach wurde das schönere Auge ausgesucht (denn man sieht ja nur eine Seite des Pferdekopfes).

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

 

Die anderen Mädchen haben aus einem Fondantrest eine lange Schnur gerollt. Diese haben wir spiralförmig um erst einen, dann doch lieber 2 Schaschlik-Spieße gewickelt und mit etwas Goldpuder (Lebensmittelpuder) eingestäubt.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

 

Dann kam Farbe ins Spiel. Ich habe an die Mädels Einmalhandschuhe und jeweils eine Lebensmittelfarbe (Gelfarbe von Wilton) verteilt,  aus den Fondantresten und den Grundfarben rot, gelb, grün, blau, lila und braun haben sie einzelne Klumpen eingefärbt. Dazu lasse ich Zahnstocher in die Farbe tauchen, die Farbe wird eingeknetet, dann wird erst geprüft, ob mehr Farbe benötigt wird, man nimmt einen neuen Zahnstocher, taucht ihn in die Farbe … und so fort.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

 

Wir haben die Stücke der Reihe nach hin gelegt und versucht, einen möglichst schöne Folge zu finden,  die Klumpen wurden geteilt und weiter eingefärbt. Am Ende waren wir mit 11 verschiedenen Farben zufrieden. Die Klumpen wurden in Stücke gerissen und in gleichmäßig dicke, aber ungleichmäßig lange Stränge gerollt.  Auge mal P  Vorsichtig haben wir nachgemessen, ob die gerollte Menge für die Mähne ausreichen würde.

Aus weißem Fondant habe ich 2 Dreiecke mit ungefähr 5cm Seitenlänge und 2 rosa Dreiecke mit ca. 2,5cm Seitenlänge  geschnitten und zu zwei Ohren geformt, die mit Zahnstochern befestigt und das Horn platziert und eingestochen.

Dann wurde das  Auge aufgelegt, 2 Fondantlinien für die Lider gelegt und das Auge mit Wimpern ummalt.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

Danch vorsichtig die ersten “Strähnen” der Mähne aufgelegt. Dazu haben wir mit einem neuen Pinsel etwas Wasser auf die Torte aufgetragen und die Strähnen vorsichtig angedrückt, damit sie nicht wieder abrutschen.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

 

Die Mädels haben sich dann auf die Farbstrnge gestürzt und Strähne für Strähne das “Haar” in aufsteigender Farbfolge aufgelegt. Und ebenfalls mit Linien die eine Nüster(n) gelegt.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

 

Das Ergebnis, die Einhorntorte war an sich schon fabelhaft und wunderschön, aber die Mädchen hatten ja noch die Muffins und die wollten ebenfalls dekoriert werden. Reste gab es ausreichend und so wurden sie sehr kreativ.

Ich habe ihnen gezeigt, was man mit den Farben so alles anstellen kann: einige die Streifen aneinander gelegt und platt gerollt, einen Kreis ausgetochen, dann einen Kopf geformt und dekoriert.

Einhornmuffins Step für Step
Einhornmuffins Step für Step

 

Andere haben weißen Untergrund genommen und Fondant mit einem Pferdekopfausstecher ausgestochen. Mähne angelegt, Auge und Horn, schon waren diverse Sorten Mini-Einhörner fertig.

Einhornmuffins Step für Step
Einhornmuffins Step für Step

Was ein tolles Ergebnis für (einen Tag Vorbereitung und) einen Nachmittag Backparty, ich war so was von begeistert. Den Mädels gingen die Arbeiten locker von der Hand und es hat riesig Spaß gemacht. Und da wir 2 Erwachsene mit helfenden Händen für Abspül- und Aufräumarbeiten hatten, war der Nachmittag das reine Vergnügen.

Einhorntorte Step für Step
Einhorntorte Step für Step

Ich kann Ihnen diese Idee als Backparty für Teenager wirklich sehr ans Herz legen.

Liebe Grüße, Ihre Frau Meinigkeiten

No Comments Found

Kommentar verfassen