Aktuell, Back-Tagebuch, Neu vorgestellt
Kommentare 2

Einhorn Berliner

Einhorn Berliner

Einhorn Berliner kommen nicht nur bei kleinen Mädchen an – diverse Kolleginnen brechen durchaus in ahh und ohhs bei diesem Anblick aus. Ich finde sie ja auch zu niedlich. Und so einfach zu machen. Ich hatte selbstgemachte Royal Icing Zuckeraugen übrig – die ganz einfach zu machen sind. Wer keine Lust hat, die Masse selbst anzurühren (Puderzucker, Eiweißpulver und Wasser), der kauft die Augen im Supermarkt in der Backabteilung.

Einhorn Berliner

Einhorn Berliner

Erstmal mein Rezept für den Hefeteig, mit etwas Zeit für das Gehen ist das suuuper einfach

Einhorn Berliner
Author: 
Recipe type: Hefeteig
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 12
 
so lecker
Ingredients
  • Für den Hefeteig
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Dinkelmehl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 300g Mehl (und 100g zusätzlich in Reserve)
  • 80g geschmolzene zimmerwarme Butter
  • 1 zimmerwarmes Ei
Instructions
  1. Vorteig
  2. Zuerst gebe ich das handwarme Wasser (ca. 37°) in die Rührschüssel, ca. 1g Trockenhefe (das reicht), 1 TL Zucker und 1 TL Mehl . Etwas verrühren und 10 Minuten stehen lassen.
  3. Hauptteig
  4. Zum Vorteig das Mehl geben, dann die geschmolzene zimmerwarme Butter (ich mache das in der Mikrowelle) und das Ei.
  5. Den Teig ca. 5 Minuten kneten lassen, falls er zu feucht ist, noch etwas Mehl (jeweils 1 EL) hinzu geben.
  6. Den Teig gehen lassen, je länger, umso besser (mindestens 30 Minuten)
  7. Teig wiegen und in 10-12 gleiche Teile teilen, Kugeln formen und nochmal auf 30 Minuten auf dem Blech ruhen lassen.
  8. Ca. 10-15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Für die Zuckeraugen benötigt man Eiweiß, am besten Eiweißpulver. Das hält sich monatelang und wird immer mal wieder benötigt, besonders für Kekse mit Royal Icing Dekoration.
Die restlichen Dekoelemente habe ich aus Fondantresten gemacht.

Die Mähne habe ich aus langen Schlangen geformt, das Einhorn ebenfalls (hierfür habe ich einen Zahnstocher umwickelt. Für die Blümchen und Ohren nutzte ich Ausstecher. Kleine rosa Akzente geben den Öhrchen den niedlichen Touch. Für die Rosen kann man einen länglichen, 1cm breiten Fondantstreifen nehmen und aufrollen oder 6 kleine Kreise ausstechen und die überlappend aufrollen.
Ich finde, sie sind ein toller Hingucker geworden, oder?

2 Kommentare

Kommentar verfassen