Allgemein, Herzhaft, Lunch to go
Schreibe einen Kommentar

Couscous mit Gemüse – ein Lieblingsabendessen (15 Minuten)

Die letzten Tage der diesjährigen Spargelsaison wollen genutzt werden. Welch ein Glück, dass meine Familie heute Mittag bereits Fisch gegessen hat, so konnte ich mir nach der Arbeit noch schnell etwas kochen, das wirklich voll meinem Geschmack entspricht. Das Gemüse sollte knackig pikant werden und als Sättigungsbeilage ist für mich Couscous oder Bulgur ideal. Ausserdem ist mein Kind immer noch in der „Mama, ich mag keine Möhren und kein Soja und keinen gründen Spargel, das weißt du doch“. Hach. Heute ist mir das egal.

Zubereitungszeit fix (ca. 15 Minuten), die Zutaten

  • eine halbe Tasse Couscous oder Bulgur (ca. 70-100g)
  • diverse Gemüsesorten wie grünen Spargel, Blumenkohl, Zucchini, Möhren, Zwiebel, Tomate, Erbsen
  • 1 EL Soja
  • 1 EL Balsamicocreme
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Sonnenblumenös
  • Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft

Ich habe zuerst heißes Wasser im Wasserkocher gemacht, dann habe ich eine halbe Tasse Couscous in eine Schüssel gegeben, die gleiche Tasse ganz voll heißes Wasser gemacht und über den Couscous gegeben, dann sofort 1/2 TL Salz dazu und einige Spritzer Zitronensaft.

2016-06-21 Frau Meinigkeiten und Couscous zum Abendessen

2016-06-21 Frau Meinigkeiten und Couscous zum Abendessen

Den Couscous ca. 10 Minuten ziehen lassen, in der Zwischenzeit den grünen Spargel fertig machen (meist muss man ihn nur waschen und die unteren Enden abbrechen, dort wo er bricht, ist das Ende des holzigen Teils). Möhren schälen, Rest einer Zucchini in Scheiben schneiden, eine kleine Zwiebel in Ringe. Öl in die Pfanne geben, das Gemüse dazu und leicht anbraten. Nach ca. 5 Minuten mit jeweils ca. 1 EL Sojasoße und Balsamicocreme ablöschen.

2016-06-21 Frau Meinigkeiten und Couscous zum Abendessen

2016-06-21 Frau Meinigkeiten und Couscous zum Abendessen

Der Couscous leicht locker für morgen, für ein Mittagessen to go. In eine Schüssel geben und dann die hälfte des Gemüses darüber geben mit etwas von der Gemüsesosse. Rest anrichten und genießen.

Übrigens, weitere Lieblingsgerichte findet man in meiner Rubrik „gekocht

Kommentar verfassen