Lieblingsstücke

Lieblingsstücke

Happy New Year 2018 – Baumkuchen Muffins

2017-12-31 BaumkuchenmuffinsA

Das Jahr 2017 endet für mich damit, dass ich meine Fotos sichte und ordne, einfach mal aufräume. Dabei bin ich auf diese leckeren Baumkuchenmuffins gestossen. Ja, Baumkuchenteig als Muffins verarbeitet klappt wunderbar, es werden zwar nicht so viele Schichten, das macht aber gar nichts, sie sehen schön aus und schmecken wunderbar lecker.

Ich habe

Lieblingsstücke

Zitronenkuchen

2016-01-17 Frau Meinigkeiten macht Zitronenkuchen

Kennt ihr das auch? Ich mochte Zitrone früher allerhöchstens im Kuchen, im Laufe der Jahre ist sie eine meiner Lieblingsfrüchte und der größte Helfer geworden. Vom Scheibchen Zitrone, das der Saunameister während des Aufguss reicht bis zum abendlichen Spritzer Zitrone im Wasser. Und Zitronenkuchen liebe ich nach wie vor, heute in einer wunderschönen

Allgemein Herzhaft Lieblingsstücke Lunch to go

Was schnelles zum EM-Fernsehabend: Gemüsesuppe mit Reis

2016-06-14-Frau-Meinigkeiten-macht-Gemüsesüppchen-mit-Reis-03

Fährt Euch das Wetter auch so in die Knochen? Warm kalt, schwül regnerisch. Mich macht das Wetter fertig. Ich brauche was warmes, einen Seelentröster. Schnell gemacht, ca. 4 Portionen … und da wir zu dritt sind, habe ich schnell noch ein großes Schraubglas für ein Büromittagessen abgefüllt. Hach, hätte ich doch gleich die doppelte Menge gemacht. So lecker. Die Gemüsesuppe kann gut vorbereitet werden, der Reis sättigt wunderbar auch die vor dem Fernseher fiebernde Fußballfamilie. Suppe geht immer.

2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis
2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis

Ich hatte meine Lieblingsgemüsesorten: 3 Möhren, 2 Zwiebeln, Knoblauch, 3 Tomaten, einen Kohlrabi. Dazu etwas Reis, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Chilliflocken.

Was schnelles zum EM-Fernsehabend: Gemüsesuppe mit Reis
Author: 
Recipe type: Gemüsesuppe
Cuisine: Kochen
Serves: 4
 
Ingredients
  • Für die Suppe
  • 1 Knoblauchzehe (oder mehr)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Möhren
  • 3 Tomaten
  • 1 Kohlrabi
  • ca. 50g Tomatenmark
  • ca. 700ml Wasser und etwas Gemüsebrühe-Würfel
  • 1 EL Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilliflocken
  • etwas Petersilie
  • Für darauf
  • 1 griechischen Joghurt
  • 50g Butter
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
Instructions
  1. Kohlrabi, Zwiebeln und Möhren schälen und klein schneiden. Tomaten teilen, eine oder zwei Knoblauchzehen pressen. Die Zwiebeln anbraten, das restliche Gemüse zugeben, wenn die Zwiebeln zart braun sind. Dann ca. 700ml Gemüsebrühe (oder Wasser und den Gemüsebrüh-Würfel), das Tomatenmark, den Reis, gepressten oder gewürfelten Knoblauch und die Gewürze zugeben. Kochen (ich im Schnellkochtopf für 10 Minuten).
  2. Butter schmelzen und das Paprikapulver in die heiße Butter geben. Zum Servieren pro Teller 1 EL Joghurt (oder Schmad), 1 TL Paprikabutter und etwas Petersilie darauf geben

 

Also, ich schnibble ja gerne Gemüse, da kann man so schön naschen. Hm, frischen Kohlrabi! Lecker. Am besten schnibbelt man das Gemüse, bereitet alles vor und brät erst dann die Zwiebeln an. Die Zubereitung könnt ihr übrigens derzeit noch bei Snapchat sehen.

2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis
2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis

Die fertige Suppe in Schalen füllen …

2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis
2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis

mit Joghurt, Paprikabutter und Petersilie dekorieren (Töchterchen liebt es bspw. ohne Joghurt) und serviert auf dem Fußballfeld äh … der Couch zum netten Fernseh-Fußball-Abend.

2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis
2016-06-14 Frau Meinigkeiten macht Gemüsesüppchen mit Reis

Übrigens, die Männer in meiner Firma können es wie auch bei der WM wieder nicht fassen, wie eine Frau beim Fußballergebnis-Tippen besser sein kann als die meisten. Von 31 Mittippern bin ich auf Position 2 🙂

Allgemein Back-Tagebuch Lieblingsstücke

EM Kuchen zum Spiel Nr 1 – Marmorkuchen an selbst gemachter Erdbeerkonfitüre

2016-06-12-EM-Kuchen-Nr-1

Marmelade äh Konfitüre bringt meinem Marmorkuchen den scharz-rot-golden Touch für das heutige erste Spiel der deutschen Mannschaft. Wir fangen schon mal beim Kaffee mit der Unterstützung an 🙂

Mein Rezept für den Marmorkuchen, das Apfelmus soll den Schokoteil des Kuchens schön saftig machen.

EM Kuchen zum Spiel Nr 1 - Marmorkuchen an selbst gemachter Erdbeerkonfitüre
Author: 
Recipe type: Marmorkuchen
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 1
 
Ingredients
  • Für den Teig
  • 3 Eier Gr. M
  • 100g Zucker
  • 100g weiche Butter
  • 100g Schmand
  • 225g Mehl (ich Dinkelmehl)
  • 1 TL Weinsteinpulver (oder Backpulver)
  • 3 EL Backkakao
  • 3 EL Apfelmus
  • 2 EL Rum
  • 1 Prise Salz
  • Für ein Glas Erdbeermarmelade
  • 230g Erdbeeren geschnitten
  • 115g Gelierzucker Typ Erdbeer
  • ein Spritzer Zitronensaft
Instructions
  1. Die Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz schaumig schlagen, die Eier hinzu geben, den Schmand und danach das Mehl mit dem Weinsteinpulver. Den Teilg in 2 Teile teilen und in den 2. Teil das Apfelmus, den Kakao und den Rum hinzu geben.
  2. In die Gugelbackform zuerst den dunklen Teig geben, dann den Hellen. Im vorgeheizten Ofen ca. 1h bei 180° backen (bitte Stäbchenprobe machen).
  3. Währen der Kuchen im Ofen ist, die Erdbeeren waschen und klein schneiden, mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft aufkochen, die Erdbeeren leicht stampfen. Ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und sofort in ein sauberes Glas füllen

 

Der Kuchen ist mit der frischen Erdbeermarmelade ein Genuss. Wir können jetzt also mit einem Kaffee und dem Kuchen das Sofa schon mal warm sitzen und die ersten Spielstrategien festlegen. Möge der bessere gewinnen, dieser Marmorkuchen ist schon ein Siegertyp 🙂

2016-06-12 EM Kuchen Nr 1
2016-06-12 EM Kuchen Nr 1
Allgemein Back-Tagebuch Lieblingsstücke Top 10

Frau Meinigkeiten macht Croissants

2016-05-28-Frau-Meinigkeiten-macht-Croissants

Töchterchen saß letztens ganz wehmütig am Tisch. Seit Jahren fahren wir jeden Sommer nach Frankreich, dieses Jahr hatten wir uns für New York entschieden. Und so saß sie am Tisch, wie ein Häufchen Elend und meinte “wie soll ich das nur überstehen, mir fehlt Frankreich so seeehr. Das Meer … und die Croissants”. Mit dem Meer kann ich derzeit nicht aushelfen, aber sie mit frisch gebackenen Croissants überraschen … DAS KANN ICH. Ich kann es zumindest versuchen.

Und so habe ich gestern morgen (Freitag) einen Hefeteig angesetzt

5.0 from 1 reviews
Frau Meinigkeiten macht Croissants
Author: 
Recipe type: Croissants
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 8
 
Ingredients
  • 5g Trockenhefe
  • 100g handwarmes Wasser
  • 200g Dinkelmehl + Mehl zum ausrollen
  • 20g Zucker + 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • 150g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei verquirlt
Instructions
  1. Die Trockenhefe mit 1 TL Zucker in das warme Wasser geben und umrühren.
  2. Das Mehl mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben, das warme Wasser-Hefe-Gemisch dazu geben und mit dem Knethaken verkneten. Möglichst dann kurz danach das Salz hinzu geben.
  3. Den Teig 2-3 Minuten kneten lassen, dann in eine Glasschüssel geben und einige Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank geben.
  4. Nach der Zeit den Teig mit etwas Mehl auf DIN A4 Papiergröße ausrollen. Die zimmerwarme Butter mittig darauf setzen, die Teigränder darüber schlagen und sanft ausrollen. Immer jeweils auf DIN A4 Papiergröße. Das habe ich sofort 2x gemacht, dann den Teig wieder für 30 Minuten in den Kühlschrank gegeben, danach nochmal ausrollen und wieder falten (erst das eine Drittel links, dann darüber jeweils das zweite Drittel rechts, siehe Video).
  5. Über Nacht in den Kühlschrank geben. Am nächsten Morgen nochmal ausrollen und falten, wieder ausrollen. Aus dem Teig Dreiecke schneiden und zum Croissant aufrollen.
  6. Wieder ruhen lassen. Den Ofen auf 240° vorheizen, die Croissants hinein geben und ca. 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

 

Den habe ich am frühen Abend heraus genommen, mit etwas Mehl ausgerollt, die zimmerwarme Butter aufgelegt, den Teig wie ein Kuvert über der Butter eingeschlagen und sanft ausgerollt.

Frau Meinigkeiten macht Croissants
Frau Meinigkeiten macht Croissants

Danach rollt man den Teig wieder aus, in der Größe eines DIN A4 Blattes und faltet ihn wie einen Brief, linker Teil über den mittleren, rechter Teil über den Mittleren. Das macht man insgesamt 3x und 1x vor dem endgültigen Schneiden. Möglichst mit 20-30 Minuten Ruhezeit dazwischen im Kühlschrank (ich nur 1x).

Frau Meinigkeiten macht Croissants
Frau Meinigkeiten macht Croissants

Dann schneiden und aufrollen …

Frau Meinigkeiten macht Croissants
Frau Meinigkeiten macht Croissants

und die Teile mit Backpapier auf ein Blech geben. Das Ei verquirlen, mit einem Pinsel auf den Teig streichen … nur auf die Teigflächen, nicht auf die Schnittflächen.

Frau Meinigkeiten macht Croissants
rau Meinigkeiten macht Croissants

Bei 240° in den Ofen geben (ich habe sie in den kalten Ofen gegeben und dann auf 200° herunter geschaltet). Insgesamt ca. 15 Minuten backen und goldbraun heraus nehmen.

Aufwand:

im großen und ganzen war es nur zeitaufwendig, das Teig jeweils ausrollen und falten, das ging ganz schnell. Eigentlich eine ganz einfache Sache. Und ich befürchte, sie sind so toll geworden, dass Töchterchen sie ab sofort regelmäßig haben möchte. Was ein wunderschöner Tagesanfang mit so einem Frühstück 🙂 Guten Morgen Sonnenschein.

Frau Meinigkeiten macht Croissants
Frau Meinigkeiten macht Croissants

Und hier mein snapchat-clip, gesichert auf youtube 🙂