Aktuell, Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Röschensucht auf Käsekuchen 

Röschensucht auf Käsekuchen 

Röschensucht auf Käsekuchen  – oder: man soll keine Fragen stellen, wenn man die Antworten nicht hören will. Als ich heute Mittag gefragt habe „irgendwelche Wünsche für den Wochenendkuchen?“ kam, wie aus der Pistole geschossen „Käsekuchen“ aus dem Mund von Töchterchen. Hach. Der Lieblingskuchen. Immer wieder gerne. Und der Typ Käsekuchen mit den Streuseln oben drauf immer besonders gerne.

Und diesmal wollte ich Streusel der besonderen Art: sie sollten als Röschen auf dem Kuchen glänzen.

Röschensucht auf Käsekuchen

Röschensucht auf Käsekuchen
Author: 
Recipe type: Käsekuchen (20er Form)
Cuisine: Lieblingskuchen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 1
 
köstlich 🙂
Ingredients
  • Für den Teig
  • 125g kalte Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • 250g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • etwas Zitronensaft
  • Für die Füllung
  • 250g Quark
  • 75g Zucker
  • 75g zerlassene Butter
  • 1 Ei
  • ½ Päckchen Puddingpulver
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • Für die Streusel
  • 1 EL Mehl
Instructions
  1. Für den Teig alle Zutaten zusammen mischen und verkneten, den Teig 1h im Kühlschrank kühl stellen, dann den Teig in 3 Teile teilen.
  2. Eine 20er Springform auf dem Boden mit Backpapier auskleiden und das erste Drittel des Teiges auf der Bodenplatte flach drücken, mit einem kleinen Roller glatt rollen.
  3. Aus dem 2. Drittel kleine Würste formen und unten um den Rand legen, etwas nach oben andrücken, damit der Seitenrand entsteht.
  4. Den Ofen auf 180° vorheizen.
  5. Zucker und Ei mit dem Handmixer verrühren, den Quark und das Puddingpulver hinzu geben. Die Butter kurz in der Mikrowellen schmelzen (ganz vorsichtig, bevor sie heiß wird, entnehmen) und nur lauwarm unterrühren. Etwas Zitronensaft zur Masse geben.
  6. Auf den Teig geben. Dann aus dem restlichen Teig Streusel machen. Entweder 1 EL Mehl zu geben und zerbröseln oder wie ich in in kleine Kugeln formen, die in Mehl wälzen, in eine Röschen-Mould drücken.
  7. Die Röschen 10 Minuten in den Gefrierschrank geben, den Kuchen schon mal 10 Minuten in den Ofen. Nach 10 Minuten den Kuchen wieder heraus holen und die leicht angeforenen Röschen auflegen. Noch ca. 20 Minuten backen, bis eine zart braune Kruste entstanden ist.
  8. Kuchen in der Form abkühlen lassen.

 

Röschensucht auf Käsekuchen 

Röschensucht auf Käsekuchen

Den Boden in der Springform vorbereiten, dann die Füllung machen. Diese Mould-Formen eignen sich hervorragend, um die Streusel zu Röschen zu verarbeiten.

Für die Röschen habe ich den restlichen Teig in Kügelchen geformt, in etwas Mehl gewälzt und in die Mould gedrückt

Röschensucht auf Käsekuchen 

Röschensucht auf Käsekuchen

Die Röschen sollten unbedingt mindestens 10 Minuten in den Gefrierschrank, sonst zerlaufen sie beim Backen zu flachen Klumpen. Während dieser 10 Minuten kann der restliche Kuchen schon mal vorgebacken werden. Die Form vorsichtig aus dem Ofen nehmen und mit den leicht gefrorenen Röschen belegen.

Röschensucht auf Käsekuchen 

Röschensucht auf Käsekuchen

Nach weiteren 20 Minuten ist der Kuchen wunderbar und leicht gebräunt. Abkühlen lassen und dann den Rand mit einem Messer lösen und den Kuchen sanft aus der Form lösen.

Röschensucht auf Käsekuchen 

Röschensucht auf Käsekuchen

Und weil ich zur Zeit nach 14 Uhr ausser Wasser nichts mehr zu mir nehme, werde ich wohl oder übel warten müssen bis morgen früh. Ich freue mich schon sehr auf mein Frühstück morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: