Blog
Kommentare 2

Datenwiederherstellung unter Schmerzen

Mein Gott, ich blogge jetzt schon so lange (und weiß aus meinem Hauptberuf, wie wichtig Sicherungen sind), vielleicht interessiert jemand, was ich die letzen Tage so über Restore und Co erfahren habe.

Es gibt viele Wege nach Rom, wenn man seinen Blog selbst hosted. WP bspw. bietet ein Sicherungs-Plugin an. Das funktioniert, sogar täglich. Man kontrolliert seine Protokolle, fühlt sich sicher. Besonders wenn man ja auch immer wieder mal eine Sicherung per FTP zieht. Und auch hin und wieder die Export-Funktion ausführt.

Interessant wird es dann leider, wenn so bei mir, der so aussagekräftige Fehler „du kommst hier nicht rein“ auftritt und du keine Chance bekommst, in dein Dashboard zu gelangen.

Da hat man dann eine Sicherung der Datenbank, eine Restoremöglichkeit über den Webhoster und diverse Exports, die, falls wie bei mir nicht täglich erstellt …. gar nichts nützen.

Und ja, ich habe geschlampt. Meine letzter Export stammt aus dem November 2016, vor Umstellung auf das letzte Theme. Dazu kommt, dass mein Blog so gut wie gar nicht mehr besucht wurde und die Lust auf den Wiederaufbau dadurch relativ gering ist. Ich lasse mir also jetzt Zeit. Mal sehen, wohin mich meine Neustart treibt.

 

 

2 Kommentare

  1. Aber wie kommst es, das Du gar nicht mehr ins Dashboard gekommen bist?
    Ist wirklich ärgerlich, das nun alles weg ist.
    Etwas ähnliches ist mir ja vor zwei Jahren passiert, als mein Blog mit Schadcode kompromittiert wurde. Habe dann quasi von null wieder angefangen nach dem Neustart.

    • sabinewarz sagt

      Andi, ich habe keine Ahnung, was da passiert ist. Ich war drin und hatte 3 Plugin-Aktualisierungen, 2 hat er gemacht, beim 3 kam ein dickes rotes Kreuz, abgelehnt. Dann habe ich einen Refresh der Seite gemacht und sie war weg. Der Reset auf die Datenbank brachte nichts, WP neu drauf kopieren bringt nichts, weil ja bereits installiert. Hätte ich per FTP eine Sicherung gemacht nach dem Post des letzten Artikels hätte ich ne Basis gehabt. Da ich aber täglich über das WP-Plugin gesichert habe, kam ich nicht dran, weil ich nicht ins Dashboard kam. Ich denke auch an Schadsoftware. Ich habe ja noch den Ordner, da sind aber 40.0000 Member drauf und ich konnte nicht erkennen, woran es denn hakt 🙁

      Aber auch egal, dann halt neu. Ich hatte ja wegen verschiedener Theme-Wechsel eh ganz schön Schrott angesammelt. Und inzwischen hatte ich nur noch 7 Leser pro Tag … eigentlich lohnt sich alles nicht, ich mache es halt für mich und meine 7 verbliebenen Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.