Allgemein, Back-Tagebuch, WMDEDGT
Kommentare 2

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Frau Brüllen ist wieder so lieb und fragt „was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ und ich fange den Tag mit Grießtaler zum Frühstück und dem Eintrag für WMDEDGT 08/16 an. Ich habe gerade 14 Tage Urlaub, den wir (dank einem wunderschönen New York-Urlaub im April) sozusagen auf Balkonien verbringen. Ich bin ja schon seit gefühlten Jahrzehnten (inzwischen sind es 12 Jahre) Blogger und zur Freude meiner Familie bringt mein Hobby jetzt essbare Früchte. Sprich ich dokumentiere, was ich für meine Familie so alles koche. Da meine Tochter und ich inzwischen vegetarisch essen, dokumentiere ich die Experimente, die abseits von Kartoffeln und Gemüse sind, auch etwas ausführlicher.

Und weil ich gerade so schön viel Zeit zum Herumdaddeln habe, fange ich jeden Tag mit Lieblingsfrühstück an. Heute mit etwas, das meine Tochter schon als 2jährige mit Begeisterung verdrückt hat (vorzugsweise direkt auf dem Spielplatz):

Grießtaler

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16
Author: 
Recipe type: Frühstück
Cuisine: Pfannkuchen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 6
 
Ingredients
  • 300ml Milch
  • 60g Weichweizengrieß
  • 0 bis 30g Zucker (je nach Lust und Laune)
  • 1 Ei
  • 30g Stärke
  • Vanillearoma
  • 1-2 EL Sonnenblumenöl
Instructions
  1. Die Milch aufkochen und dann den Grieß (evtl. mit etwas Zucker) zügig unterrühren. Die Platte ausschalten und weiter rühren, bis der Brei etwas angedickt ist.
  2. Minuten abkühlen lassen, das Ei und die Stärke unterrühren, Aroma nach Wunsch zugeben. In einer Pfanne mit etwas Öl kleine Pfannkuchen bakcen.

 

Beim Aufkochen der Milch dabei bleiben und die Milch immer wieder umrühren (in meinem beschichteten Topf brannte die Milch quasi am Boden an, ich habe die Milch dann kurz durch den Sieb gejagt und wieder aufgesetzt). Den Grieß mit etwas Zucker in die kochende Milch rühren, aufkochen lassen, zum Quellen ca. 5 Minuten von der Platte nehmen.

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Das Ei und die Stärke unterrühren. Ich habe diesmal die Masse in eine Spritzbeutel gegeben und den Teig schneckenförmig in die Pfanne gespritzt, meist gebe ich aber einfach mit einem EL den Teig in das heiße Öl und backe die Pfannkuchen jeweils 1-2 Minuten auf jeder Seite.

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Und weil ich als Foodblogger eine echte Spielkatze bin, habe ich das Obst schön angerichtet und daraus ein kleines Video gemacht (siehe Instagram)

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Grießtaler zum Frühstück und WMDEDGT 08/16

Und weil man im Urlaub so schön Dinge erledigen kann, werde ich Euch mit durch meinen Tag nehmen. Gleich werde ich mir etwas Farbe schnappen und sie auf Holzbrettern und Styropor verteilen. Aber bis dahin gönne ich mir noch eine kurze Auszeit auf der Couch 🙂

Letzte Woche hat mich meine Tochter zum Kauf einer Bilderwand für die Küche überredet, gut, dass der gelbe Schwede gleich eine Bohrschablone beigelegt hat. Es ist zwar nicht alles 100%ig gerade, aber ich denke, es sieht gut aus. Und ja, die Wand war nach dem letzten Streichen in 2015 tatsächlich leer geblieben.

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

Jetzt koche ich Kartoffeln für einen Kartoffelsalat, für den ich mir mangels Schmand (warum gleich noch mal habe ich den Mann einkaufen geschickt?) für heute noch eine Alternative ausdenken muss.

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

Den schönen Rezepttipp von Frau Jaellekatz habe ich nachmittags und somit leider reichlich spät gesehen, so wurde es eine Fassung mit Ei, Essiggurke, Gemüsebrühe und etwas Kräuterfrischkäse. Auch sehr lecker. Gut, dass ich da noch eine Portion fürs Abendessen habe.

Nach dem Essen gab es faule Zeit auf der Terrasse (wir haben eine in 8m Höhe). Es ist übrigens doch so warm, dass ich den ganzen Tag in kurzen Hosen herum gelaufen bin. Sehr kurzen 🙂

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

Danach habe ich endlich das gemacht, was ich schon Wochen vor mir her geschoben habe. Für die kalte Jahreszeit habe ich einige Fotohinter- bzw. Untergründe fertig gemacht (ich habe Acrylfarbe einmal auf vorbehandeltes Holz und dann noch auf Styropor ausprobiert). Mal sehen, wie die sich machen.

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

Und dann habe ich noch die Fußspuren unserer Heizungstechniker weg gewischt (endlich wieder eine Rechnung, auf die ich mich „freuen“ kann).

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

und ein Blick auf die Zinien war auch noch drin (das Abpflücken verblühter Blüten mache ich immer extrem umsichtig)

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

Und jetzt sage ich danke fürs Vorbeigucken und wünsche noch einen schönen Abend, der Mann und ich freuen uns jetzt auf einige Folgen Goodwife und die Teenager-Tochter genießt ihre Ferien und ist mit den üblichen detaillierten Hinweisen verschwunden („bin weg und komme irgendwann wieder“).

WMDEDGT 08/16

WMDEDGT 08/16

Ihre Frau Meinigkeiten (die Spielereien bei snapchat sind doch immer sehr verlockend : )

2 Kommentare

  1. Kartoffelsalat geht gut ohne Schmand. Einfach etwas Brühe mit Senf verrühren, Schnittlauch rein und fertig. Drübergießen und umrühren nicht vergessen 😉
    Guten Appetit.

    • meinigkeiten sagt

      Liebe Frau Jaellekatz, das werde ich das nächste Mal definitiv ausprobieren, ganz lieben Dank 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: