Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Brot und Salz

Heute war es wieder so weit, der Lievito Madre musste äh durfte geteilt werden. Und weg werfen kann ich irgendwie seeehr schlecht. Aus den Teigresten habe ich heute zwei Hefeteig angesetzt. Einen süßen und einen Brotteig. Und den Brotteig brauchte ich dringend, um für Freunde ein selbstgemachtes „Brot & Salz“ Geschenk zum Umzug ins eigene, neue Haus zu haben.

2016-02-28 Frau Meinigkeiten bäckt Brot 002

2016-02-28 Frau Meinigkeiten bäckt Brot 002

Dieses Brot war ein Standardrezept, ich habe darauf verzichtet, hier Dinge wie trockene Tomaten oder Oliven ein zu arbeiten, weil ich nicht wusste, wie es die Freunde lieber haben. Kann es mir aber sehr lecker mit beiden im Teig vorgesllen.

Brot und Salz
Author: 
Recipe type: Brot
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 1
 
Ingredients
  • 500g Weizenmehl 550er
  • 1 TL Salz
  • ½ Päckchen Trockenhefe
  • ca. 30g Lievito Madre
  • 1 EL Olivenöl
  • ca. 300ml handwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
Instructions
  1. Ich habe erst 150m handwarmes Wasser (etwa 37°) mit 1 TL Zucker und der Trockenhefe verrührt, dann habe ich ca. 1 EL Lievito Madre darin aufgelöst. Dann das Mehl hinzu gegeben, dann das restliche Wasser, 1 EL Olivenöl und 1 TL Salz. Gut verrühren, bis ein Teig entsteht. Dann den Teig ca. 2h ruhen lassen. Teig teilen (ca. ¼ für Dekorationen) weg nehmen, den Rest ausrollen und Falten (ich habe einen Briefumschlag aus dem Teigrechteck gefaltet). Dann wieder 2h ruhen lassen, ausrollen, nochmal falten.
  2. Im Ofen einen Metalltopf erhitzen bei 200° Umluft. In der Zwischenzeit den Teigrest ausrollen und 2 größen Kreise ausstechen (3cm und 5cm). Die Kreise einmal mitten durch schneiden. Etwas Wasser bereit stellen. Die Halbkreise zu Rosen einrollen, die einzelnen Blätter mit Wasser befeuchten, damit die Blüten besser zusammen halten (ich habe hier die gleiche Technik genutzt wie bei den Fondantrosen). Einige gerade Teigreste habe ich nur aufgerollt für kleine Röschen. Dann noch einige gerade Teiglinien dazwischen.

 

Ich habe den Teig in den heißen Topf gegeben, dann die Dekoröschen und sonstigen Teigstücke mit etwas Wasser befestigt. Zum Backen habe ich für die ersten 30 Minuten einen Deckel auf den Topf gegeben. Da ich meinen Metalldeckel aus versehen entsorgt habe, habe ich einen Glasdeckel genommen und bin sehr dankbar, dass er es problemlos überstanden hat. Das Vögelchen ist nach dem Backen etwas unter die andere Deko gerutscht.

2016-02-28 Frau Meinigkeiten bäckt Brot

2016-02-28 Frau Meinigkeiten bäckt Brot

Der Duft ist wie immer umwerfend. Schade, dass ich nicht sehen werde, wie das Brot innen geworden ist. Brot und Salz ist als Geschenk ja ein uralter Brauch zum Einzug. Mögen unsere Freunde immer alles Lebensnotwendige (Brot) und die Würze (Salz) haben.

2016-02-28 Frau Meinigkeiten bäckt Brot 003

2016-02-28 Frau Meinigkeiten bäckt Brot 003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: