Allgemein, Back-Tagebuch
Kommentare 2

Plätzchen 2015/01 Schokoladenbrot mit weihnachtlichen Gewürzen

Diese Woche war anstrengend. So anstrengend, dass ich jeden Abend heim kam, aufs Sofa krabbelte und mir quasi die Decke über den Kopf zog. Das erste Mal seit langem, dass ich unter der Woche nichts backen wollte und zum Frühstück einfach nur ein Nutellabrot mit nahm. Sehr aussergewöhnlich für mich. Aber ich wollte die Woche nicht ohne eine gebackene Leckerei ausklingen lassen. Und so starte die Adventsbäckerei mit einem einfachen, schnellen Rezept. Ein Blech Plätzchen. Besser gesagt Schokoladenbrot. Nichts Neues, nichts Revolutionäres. Aber. Das Brot wird knusprig und schmeckt mit den weihnachtlichen Gewürzen und der leckeren Schokolade richtig richtig lecker. Und ich überlege ernsthaft, ob ich mit den Kollegen teile, denn dieses Rezept ist eindeutig nach dem Geschmack meiner Schokoholic-Familie …

  

 

Plätzchen 2015/01 Schokoladenbrot
Author: 
Recipe type: Plätzchen
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 30
 
Ingredients
  • 250g Butter
  • 150g weißer Zucker
  • 100g Rohrzucker
  • 6 Eier
  • 1 Priese Salz
  • 250g Mandeln
  • 250g Zartbitterkuvertüre
  • 100g Mehl
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • ¼ TL Zimt
  • 150g Zartbitterkuvertüre für den Guß
  • 1 EL Butter
  • 60ml Milch
Instructions
  1. Den Ofen auf 160° vorheizen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker weiß cremig schlagen, dann die 6 Eier einzeln darunter mischen und jeweils mind. 30 Sekunden unterrühren. Eine Priese Salz dazu geben. Die Mandeln und die Schokolade grob hacken und untermischen. Das Mehl und das Lebkuchengewürz unterheben. Den Teig auf einem hohen Blech ca. 20-25 Minuten backen, bitte eine Stäbchenprobe machen. Der Teig bleibt recht weich, wird nach 20 Minuten aber recht schnell dunkel.
  2. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die restliche Kuvertüre schmelzen, die Butter darin schmelzen, Milch nach und nach hinzu geben. Dann den Zimt in die Schokolade einrühren.

 

2 Kommentare

  1. Liebe Sabine,
    Ich mag ja, wenn’s um Plätzchen geht, das Schlichte und einfache. Die schmecken mir immer noch am besten. Die Zutaten klingen schon mal fabelhaft. Wie lange halten die? (Wenn sie nicht schon aufgefuttert wurden? )
    Liebe Grüße Maren

    • meinigkeiten sagt

      Liebe Maren,
      ich denke, das ist das ideale Rezept, um eine größere Meute wie meine Kollegen mit Kalorien zu versorgen. Haltbarkeit? Hm. Schwierig. Ich denke, Montag sind die letzten weg. Und ich bin nicht sicher, ob die so konzipiert sind, dass man sie in einer Dose in der Weihnachtszeit vorhält. Gehört auf alle Fälle zu den „sehr lecker“ und „schön, dass ich sie einmal ausprobiert habe“-Rezepten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: