Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Wochenend Coffee Cake: Marmorkuchen

Schlicht und einfacher Marmorkuchen. Den Kürbis habe ich übrigens quasi im Garten gefunden, der ist still leise und heimlich in einem verstecktem Winkel meines Gartens gewachsen …

 

2015-10-16 Frau Meinigkeiten bäckt Marmorkuchen 001s

Aus dem Kürbis werde ich morgen irgend was pikantes machen. Mal sehen. Mehr als „das ist Töchterchens Lieblingskuchen“ ist eigentlich nicht mehr zu sagen, Sie finden mich jetzt auf der Couch. Schönen Abend noch …

Töchterchens Lieblingskuchen
Author: 
Recipe type: Marmorkuchen
Cuisine: Kuchen
Serves: 20
 
Marmorkuchen
Ingredients
  • 5 Eier
  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 300g Mehl
  • 75g gemahlene Mandeln
  • 1 Pck Packpulver
  • 2 EL Backkakao
  • 1-2 EL Rum
  • Etwas Schokokuchenguss
  • 100ml Milch
Instructions
  1. Weiche Butter cremig schlagen (ca. 10 Minuten), den Zucker hinzu geben, danach ein Ei nach dem anderen unterrühren lassen. Mehl, Backpulver und die gemahlenen Mandeln sanft unterrühren. Etwas Milch hinzu geben (ca. 50ml), damit der Teig cremig, fast fließend wird.
  2. Den Teig in 2 Teile teilen. In den zweiten Teil den Kakao und den Rum geben, evtl. mit etwas Milch glatt rühren.
  3. Beide Teige in Gefrierbeutel füllen und die Spitze abschneiden. In eine gut gefettete Gugelhupfform einen länglichen Klecks weißen Teig geben, dann mittig die gleiche Menge dunklen Teig. Der Teig soll etwas versinken. Dann mittig in den dunklen Teig wieder weißen Teig geben und umgekehrt. Nach 8x die Form etwas rütteln, damit sich der Teig in der Form verteilt. Weiter den einen Teig in den anderen Teig geben, bis beide Spritzbeutel leer sind.
  4. Bei 160° und Umluft ca. 35-40 Minuten backen.

2015-10-16 Frau Meinigkeiten bäckt Marmorkuchen 005s

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: