Allgemein, Back-Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Nachgebacken: Kirschkuchen mit Marzipanstreusel

Ich gucke mir ja super gerne Backvideos an, und da ich so ein Marzipan-Fan bin, musste ich unbedingt unbedingt unbedingt wissen: wie schmeckt dieser Kuchen. Also habe ich {Nachgebacken}:

Das Kollegen-Leckerli der Woche: der Marzipan-Kirsch-Kuchen von Sally’s bunte Torten- & Bilderwelt​ … sehr lecker, übrigens, hier geht es zum Originalrezept

Nachgebacken: Kirschkuchen mit Marzipanstreusel
Author: 
Recipe type: Kirschkuchen 24er
Cuisine: Backen
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Serves: 12
 
Ingredients
  • Streuselteig:
  • 300 g Marzipan-Rohmasse
  • 350 g Mehl
  • 150 g Zucker (ich hatte 100g)
  • 1 Pr. Salz
  • 225 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • Füllung:
  • 400 g Sauerkirschen (ich hatte 350g Abtropfgewicht, ging auch)
  • 50 g Kirschsaft
  • 2 EL Stärke
  • 2-3 EL Amaretto oder 4 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 1 EL Paniermehl
Instructions
  1. Das Marzipan habe ich mit einer Küchenreibe klein geraspelt, gleich in die Rührschüssel der Küchenmaschine. Danach habe ich alle Zutaten dazu gegeben und mit dem Knethaken rühren lassen.
  2. In der Zwischenzeit habe ich den Ofen auf 170° vorgeheizt (Umluft), dann den Kirschsaft mit 2 EL Amaretto und der Stärke verrührt und kurz aufkochen lassen, die abgetropften Kirschen dazu und umrühren. Dann habe ich den Topf vom Herd genommen und auf einen Kühlakku gestellt.
  3. In der Zwischenzeit war der Teig so weit fertig, dass ich nur noch 1x kurz durch geknetet habe. Dann habe ich den Teig geteilt (ca. 2x550g), die eine Hälfte in eine mit Backpapier ausgelegte 24er Backform gedrückt, den Rand ca. 1cm hoch gezogen, die Kirschen drauf gegeben und dann aus dem restlichen Teig die Streusel darüber gebröselt.
  4. Nach 20 Minuten waren die Streusel schon ziemlich braun, da habe ich den Ofen aus gemacht und den Kuchen drin stehen gelassen.

Den Kuchen habe ich über Nacht in der Backröhre gelassen und am nächsten Morgen mit ins Büro genommen. Die Sahne habe ich extra dazu mit gebracht.

  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: