Monate: Juli 2015

2015-07-30-Perdulas-kleine-Käsekuchencookies

Pardulas – kleine Sonnen für den Alltag

Pardulas – kleine Sonnen für den Alltag – meine Familie liebt Käsekuchen – ich liebe meine Familie – also, was liegt näher, als diese kleinen Sonnen für den Magen zu machen. Pardulas Wunderschöne kleine Käsekuchencookies in Sonnenform. 15 Stück Zutaten: 250g Mehl (ich hatte ganz normales 450er Weizenmehl), 35g Olivenöl oder 35g ausgelassene Butter, 1 Priese Salz, 150-200ml warmes Wasser, Für die Füllung:, 165g Philadelphia, den Abrieb einer halben Zitrone oder Orange zugeben, 70g Zucker, 1 Eigelb, 30g Mehl, 3g Backpulver. Zubereitung: Ich habe 50g Butter in einen kleinen Topf erhitzt und das Wasser (Molke) ca. 3 Minuten verkochen lassen. Das gab so ca. 35g ausgelassene Butter. Den Topf vom Herd nehmen und das Mehl in eine Schüssel sieben, ich habe die noch recht heiße Butter (ohne den Schaum) in das Mehl gegossen und mit einem Kochlöffel verrührt, 1 Preise Salz dazu, dann ca. 150ml Wasser Stück für Stück dazu geben, weiterrühren. Lieber etwas weniger Wasser dazu geben, das kann jederzeit tropfenweise ergänzt werden. Den Teig gut verkneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen. In …

Nachgebacken: "Weltmeisterliche Brombeertorte" aus der Sweet Dreams

Oh mein Gott, was ein Luxus. Morgen darf ich ein weltmeisterliches Törtchen genießen! Mich macht das glücklich: ein Rezept von einem tollen Menschen nach backen. Weil! Wer kann/macht das schon so einfach. Darf ich vorstellen: das morgige Kollegen-Leckerli, es ist das Brombeertörtchen aus der aktuellen Sweet Dreams. Diesmal habe ich mich zu 100% (äh, fast, sagen wir 96% an das Rezept gehalten. Der Weltmeister Bernd Siefert pärsentiert eine „Brombeertorte mit Earl-Grey-Ganache“. Das Rezept ist in der Sweet Dreams August/September 2015 zu finden die beiden 20er Böden sind aus Marzipanbisquit bei der Ganache wird kochende Sahne über Earl-Grey-Teeblätter gegossen, die Schale einer Bio-Orange, gehackte Kuvertüre, Butter und Orangenlikör zugegeben die Brombeersahnecreme besteht aus Gelatine, Brombeerpüree, Puderzucker, Schale und Saft von 1 Bio-Orange, dem Mark einer Vanilleschote, Rum und Sahne die Glasur aus gemahlener Gelatine, Sahne, Kakaopulver, gehackter Zartbitterkuvertüre, Butter und Zucker Es war sooo lecker, an den einzelnen Sachen zu naschen, die Orangen-Rum-Sahne, die zur Ganache wird. Seufz. Die Brombeersahne (ooohhh ja). Der Guß wurde bei mir nur mittelmäßig schön. Aber. So halbwegs akzeptabel wurde das …

Johannisbeer-Eis und Rührkuchen-Leidenschaft

Wer mich kennt, weiß: ich brauche 1x am Tag KUCHEN! KUCHEN, ganz dringend. Johannisbeeren habe ich derzeit in rauen Mengen im Garten, Rührkuchen musste heute eh her und Eis, Eis macht vielleicht meinen leicht matschigen Kopf frei (Wetter: mal heiß mal kalt, mal Sonne mal trocken, da woll man nicht wuschig werden im Kopf). Die Wahl war somit getroffen, es gibt Johannisbeer-Eis mit Rührkuchen-Basis: Johannisbeer-Eis mit Rührkuchen-Basis Eine leckere Abkühlung an einem heißen Tag: Johannisbeeren-Eis mit Sahne auf Rührkuchen 3 Portionen Ingredients: ca. 100g Johannisbeeren, einige Rispen zum Dekorieren, 1-2 EL Zucker, 100ml Sahne, 3 Scheiben eines Rührkuchens (in meinem Fall Marmorkuchen, davon der weiße Teig. Zubereitung: Ca. 80g. Johannisbeeren mit Sahne und 1-2 EL Zucker aufkochen, abkühlen lassen und dann ca. 15 Minuten anfrieren lassen (in einem kleinen Plastikgefäß im Gefrierschrank oder in einer Eismaschine). Aus Rührkuchen mit einem Wasserglas 3 runde Stücke ausstechen (ich hatte in einer 12cm Layer-Form einen Mini-Boden gemacht aus einem Restteig vom Marmorkuchen). Dann mit einem Streifen Backpapier umwickeln (Höhe 5cm), mit Tesa absichern. Auf dem Boden einige Johannisbeeren …

Kollegen-Leckerli 2015 KW 30 oder wie Oliven und der Speck einen Wunsch erfüllen

Ich habe einen sehr netten, sehr jungen Chef. Mit einem Augenaufschlag und einer Bitte. Was sollte ich auch machen, als er sich letzte Woche vor mir aufbaute und meinte „Frau Meinigkeiten, äh Sabine, ich hätte da einen Wunsch. Du weißt, ich mag die süßen Sachen nicht so, könntest du nicht bitte was mit Speck und Zwiebeln machen?“. Also machte ich mich auf die Suche und fand im weiten www ein Rezept für dieses lockende Brot:   Oliven Speck Käse – Brot Pikant, verziert mit ein paar Teig-Dekorationen. ca. 16 Scheiben Ingredients: 50ml Weißwein, 50ml Olivenöl, 6 Eier Größe M, 500g Mehl (ich Weizenmehl), 1,5 TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 200g Käse gerieben (ich eine Packung Pizzakäse, sorry, war schon spät), 2 gewürfelte Zwiebeln, 150g Schinkenwürfel, 200g bereits fertig geschnittene Oliven (1 Glas), 1/2 TL getrocknete Kräuter, etwas Olivenöl für die Pfanne. Zubereitung: Pfanne erhitzen, etwas Olivenöl hinein geben. Sobald die Pfanne heiß ist, ein paar getrocknete Kräuter hinzu geben. Dann die gewürfelten Zwiebeln anbraten und nach 1 Minute den gewürfelten Speck dazu geben. Nach ca. …

Marzipan – Cake Topper

Meine süße kleine Schwester hat nächste Woche Geburtstag. Und – falls du hier mit liest – Seite sofort schließen. Für alle anderen: hier ist mein Tortenaufleger aus Marzipan den ich für sie gemacht habe (rechtzeitig, bevor mir eine kleine böse Hexe in den Rücken geschossen hat, das Teil ist als Maxibrief bereits in der Post).    Ich habe eine fertige Marzipandecke von Dr. Oetker genommen (keine Werbung, selbst gekauft : ). Ich war einfach zu faul zum Ausrollen. Leicht glattrollen musste ich trotzdem. Die Ränder rot „angebrusht“, Marzipan gefärbt und Rosen geformt und mit dem Clay Extruder für Fondant Stränge gepresst und fertig dekoriert. Hier dazu das Video: